Filter

Preis
12 60
Nikotin-Stärke (mg/ml)
9 mg/ml 18 mg/ml
Hersteller
weitere weniger
PACKUNG
weitere weniger
FARBE
weitere weniger
weitere
weitere weniger
weitere weniger
weitere weniger
weitere weniger
weitere weniger
Filter
Aromen

Pod-Systeme

E-Zigaretten POD-Systeme

E-Zigaretten Dampfen verdrängt bereits seit etlichen Jahren den Markt des Tabak-Rauchs vermehrt. Der neue Trend heißt schlicht und ergreifend Dampfen und ist seit dem Jahre 2008 bereits im sprichwörtlichen Munde. So wie bei Allem, haben auch beim Dampfen von Jahr zu Jahr Innovationen die große Dampfergemeinde erreicht. Ob es sich um immer leistungsfähigere Akkus, größere Verdampfertanks oder Selbstwicklersysteme mit sage und schreibe bis zu 14 Wicklungen handelt, jede Neuerung bringt auch neuen Schwung ins Dampfen. Wer nun auf der Suche nach einer handlichen kleinen E-Zigarette ist, die sich darüber hinaus leicht befüllen lässt, wird mit den Pod Systemen, die gleichzeitig auch mit Liquid Pods ausgestattet sind, die richtige Wahl treffen.

E-Zigaretten Pod-Systeme: einfach, leicht, klein.

Die wohl perfekte Kurzbeschreibung für POD-Systeme.

  • Einfach:
    Die Benutzerfreundlichkeit steht bei diesen E-Zigaretten ganz im Vordergrund. Schnelles Befüllen wird entweder durch das raus ziehen und umdrehen des Pods, abgedichtet über eine Gummidichtung, eine seitliche Gummidichtung, oder durch eine Öffnung (großteils eine Schraube) auf der oberen Seite des Pods, garantiert. Je nach Hersteller und Gerät kann eine Zug-Automatik vorhanden sein. Somit entfällt hier das Drücken des Feuerknopfes für ein besseres Dampfvergnügen.
  • Leicht:
    Das Gewicht der Pod-Systeme ist auf das Minimum reduziert und hiermit schnell überall zum Mitnehmen geeignet. 
  • Klein:
    Durch die Größe der Pod-Systeme, sind sie in fast jeder Hosentasche, Handtasche oder im Gepäck schnell verstaut.

Herkömmlichen E-Zigaretten im Vergleich zu Pod-Systemen

Hier nochmals die wichtigsten Fakten, die das Dampfen von E-Zigaretten mit den herkömmlichen System attraktiv macht: Selbstverständlich stellt die E-Zigarette als solche den Hauptbestandteil dar. Sie setzt sich allerdings aus verschiedenen Komponenten zusammen. Hierzu zählen die Akkuträger und die Akkus, ebenso sollten die Verdampfer leistungs- und aufnahmefähig sein. Diese müssen im Verdampfertank das E-Liquid aufnehmen und es muss ein Verdampferkopf eingeschraubt werden. Nur so wird die Flüssigkeit auch tatsächlich in ihre fein dampfende Wallung geraten. Hierzu ist wiederum Strom nötig, der von den Akkus an eine Heizwendel abgegeben wird und so dann den Verdampferkopf erhitzt. Wie Du unschwer erkennen kannst, sind es doch einige Schritte und Zutaten, bis Du ein angenehmes Dampferlebnis genossen werden kann. Selbstverständlich bleibt es nicht bei einer einmaligen Anschaffung der Gerätschaften, sondern es müssen immer wieder Liquids nachgekauft werden. Ferner sind Verdampfertanks zu reinigen. Nur so bleibt das Dampfen auch wirklich der Genuss, von dem eingefleischte Dampfer wohl zu Recht schwärmen.  

Verdampfertank reinigen – Schnee von gestern? 

Wer den Wunsch nach einem Gerät hegt, das einerseits supertransportabel ist und das darüber hinaus zum Hingucker avanciert, kommt eigentlich nicht am Pod-System vorbei. Hierbei stellt sich selbstverständlich sogleich auch die Frage, ob gerade diese kleinen Mini-Dampfer die traditionellen Akku-Verdampfer-Kombis ablösen und ersetzen können? Alle diejenigen, die bereits seit geraumer Zeit der großen Dampfergemeinde angehören, kennen die Situation, dass zum guten Dampfen zunächst auch eine gute Ausrüstung gehört. 

Pod Systeme – wer braucht sie und was bringen sie?

Wollen wir uns jetzt also den eingangs bereits erwähnten Pods zuwenden. Der größte Unterschied zwischen einer klassischen E-Zigarette und einem innovativen Pod-System, ist bei der Befüllung des Tanks zu finden. Betrachtest Du dir einen herkömmlichen Verdampfer, dann wirst Du feststellen, dass dieser mit dem gewünschten e-Liquid befüllt werden muss. Anders beim Pod System – manche nennen es sogar bereits die E-Zigarette 2.0 – kannst Du einfach und bequem und in Sekundenschnelle den Pod wechseln. Dabei ist es völlig egal, ob der Tank leer ist, oder ob Du einen neuen Geschmack testen willst. Ab dem Moment in dem ein frischer Pod eingesetzt wird, kannst Du weiter dampfen, gerade so als wäre nichts geschehen. Wer beispielsweise die Abwechslung und die Vielfalt liebt, erlangt auf diese Weise einen riesigen Vorteil: Unterschiedliche Liquids mit unterschiedlichen Aromen können so völlig problemlos nebeneinander her genossen werden. 

Welche Vorteile bieten Pod-Systeme?

Bei den meisten Pod-Systemen handelt es sich um enorm kompakte E-Zigaretten, die ganz speziell als Einsteigermodell sehr gefragt sind. Die Vorzüge dieser Art so eines Kits sind ganz einfach darin zu sehen, dass es sich um eine einerseits sehr kompakte und gleichzeitig unkomplizierte E-Zigaretten Lösung handelt. Das System der Pods arbeitet nach dem Prinzip von Plug and Play. Damit muss kein E-Liquid nachgefüllt oder Verdampferköpfe ausgewechselt werden. Es wird nämlich problemlos lediglich die passende Kapsel mit E-Liquid in der gewünschten Nikotinstärke eingestöpselt und das feine Dampfen kann sofort beginnen. Der Clou dabei ist die, denn diese macht das Ziehen an der Cigalike komplett überflüssig. Genauso fällt auch die Feuertaste weg, denn der Stromfluss muss nicht separat ausgelöst werden. Ein weiteres, sehr angenehmes Detail ist die Aufladung per Magnetsteckplatz, das einfach mit dem mitgelieferten USB Ladekabel erfolgt. 

Trotzdem kein Verzicht auf das Lieblingsliquid

Solltest Du dich jetzt mit der Sorge tragen, dass Du mit diesem System Dein Lieblingsliquid nicht mehr als Form von Pods kaufen kannst, können wir Dich getrost beruhigen. Wir führen auch Systeme, die Du selbst befüllen kannst, so kannst Du ganz nach Belieben Deinen bevorzugten Taste genießen. Sollte Dir dieses Prinzip gefallen, kannst Du davon ausgehen, dass Du künftig keinen Verdampfer mehr mühsam auseinanderbauen musst.

×
Impressum

Wenn Sie eine Website besuchen, können Informationen in Ihrem Browser gespeichert oder abgerufen werden, meist in Form von \ "Cookies \". Diese Informationen, die sich auf Sie, Ihre Präferenzen oder Ihr Internet-Gerät (Computer, Tablet oder Handy) beziehen, werden hauptsächlich dazu verwendet, die Website so zu gestalten, wie Sie es erwarten. Sie können mehr über die Verwendung von Cookies auf dieser Website erfahren und die Einstellung nicht notwendiger Cookies verhindern, indem Sie auf die verschiedenen Kategorienüberschriften unten klicken. Wenn Sie dies jedoch tun, kann dies Auswirkungen auf Ihre Website-Erfahrung und die Dienste haben, die wir anbieten können.